100 Jahre Gasversorgung Göggingen – 100 Jahre Innovation

100 Jahre GöggingenVor 100 Jahren ging das Gaswerk in der Bayerstraße in Göggingen in Betrieb, am Standort der heutigen Hauptverwaltung von erdgas schwaben. Und die Erfolgsgeschichte der Gasversorgung begann.

Damit blickt erdgas schwaben auf eine lange Geschichte als Energieversorger in Schwaben und Oberbayern zurück. Das Gaswerk in Göggingen war bereits 40 Jahre in Betrieb als 1952 das Unternehmen gegründet wurde. Gemeinsam von der Aktiengesellschaft für Licht- und Kraftversorgung München (LUK) und der Stadt Augsburg
(Stadtwerke) gegründet, firmierte es damals noch unter der Bezeichnung "Ferngasversorgung Schwaben" (FGS).

100 Jahre Göggingen

Startprojekt im Frühjahr 1952 war der Bau der Ferngasleitung zwischen Augsburg und Kaufbeuren. In den folgenden Jahrzehnten haben wir unser Leitungsnetz kontinuierlich ausgebaut. Heute sind 165 Städte und Gemeinden an ca. 5.500 km Rohrleitungen angeschlossen. Und die Nachfrage nach der umweltschonenden und kostengünstigen Energie Erdgas ist weiterhin ungebrochen. Wie schon damals setzen wir auch heute auf individuellen Service, modernste Technik und nachhaltigen Umweltschutz zur Erhaltung unserer Heimat Schwaben. Was vor hundert Jahren begann, bildet die Grundlage für die heutige Energie-Strategie von erdgas schwaben.

So garantieren wir Versorgungssicherheit und eine intakte Heimat auch für unsere Kinder und Enkel.


Gas – schon immer eine Erfolgsgeschichte

  • Etwa 400 v.Chr. entzündeten die Griechen zum ersten Mal Erdgas. Sie brachten Gas, das aus der Erde ausströmte zum Brennen.

  • 1680 machte der deutsche Chemiker Johann Joachim Becher in England die ersten Experimente mit Holzgas.

  • 1792 installierte ein Engländer die erste Gasbeleuchtung in seiner Wohnung.

  • 1799 wurde die erste Gasheizung von Phillippe Lebon in Frankreich patentiert. Es handelte sich dabei um einen Apparat, bestehend aus Lampe und Heizung.

  • 1808 wurde die erste Straßenbeleuchtung mit Gas versuchsweise errichtet. (Die erste Straßenbeleuchtung mit Strom gab es versuchsweise erst 1841.)

  • 1810 wurde in London das erste Gaswerk erbaut.

  • 1816 fand Goethe heraus, wie man Wassergas (auch Leuchtgas genannt) herstellen kann.

  • 1834 kam bereits in einem Hotel der erste Gasherd zum Einsatz.

  • 1855 wurde die erste Gasheizung von Robert Wilhelm Bunsen (Prinzip des Bunsenbrenners) hergestellt.

  • 1863 wurde in Paris das erste gasbetriebene Auto von dem belgischen Ingenieur Jean Joseph Etienne Lenoir gebaut. (Erst 1886 wurde der erste Wagen mit Benzin angetrieben.)

  • 1863 gründete der Augsburger Finanzrat Ludwig August Riedinger die Gesellschaft für Gasindustrie in Augsburg A.G. und eröffnete neben anderen Städten in Bayern und Süditalien auch in der Stadt Kaufbeuren ein Gaswerk.

  • 1884 wurde das Gasglühlicht, auch genannt Auer-Licht oder Glühstrumpf, von Carl Auer von Welsbach patentiert. Auch heute noch sagt man »das Licht brennt«, wie früher, als das Licht noch mit Kerzen, Öl und dann mit Gas erzeugt wurde.
  • 1924 entwarf Rudolf Plank in Zusammenarbeit mit dem Kölner Maschinenbauunternehmen Humboldt einen gasbetriebenen Haushaltskühlschrank, den Sicfrido. Das Gerät war mehrere Jahre auf dem Markt.
  • Seit 1952 werden die Region Schwaben und angrenzende Teilgebiete Oberbayerns von erdgas schwaben mit der umweltschonenden Energie Erdgas versorgt.
  • Ab 1963 wird die Ferngasleitung Augsburg–Kaufbeuren mit Erdgas betrieben.
  • 2000 eröffnet erdgas schwaben in Kaufbeuren die erste öffentliche Erdgastankstelle imAllgäu.
  • 2002 startet das Klimabonusprogramm von erdgas schwaben. Es ist weltweit das erste TÜV-validierte Klimaschutzprojekt für private Haushalte nach den Regeln des Kyoto-Protokolls.
  • 2007: In Graben bei Augsburg entsteht die erste Bio-Erdgas-Anlage von erdgas schwaben.
  • 2008: In Dillingen geht ein Vorzeigeprojekt in Betrieb in Sachen Bio-Wärme und Bio-Strom.
  • 2009: erdgas schwaben ist klimaneutral TÜV SÜD geprüft.
  • 2009: Bio-Energie aus Speiseabfällen: Am 16. Juli fand im oberbayerischen Altenstadt der Spatenstich für die Bio-Erdgas-Aufbereitungsanlage statt, die dort eine der weltweit innovativsten Biogasanlagen komplettieren wird.

Jubiläums-Chronik erdgas schwaben

100 Jahre GöggingenWas für ein großer Überblick! 100 Jahre mit Turbulenzen und Schicksalen ohnegleichen in der Politik, in Gesellschaft, in Wirtschaft und Technik. In diesem umfassenden Rahmen konzentriert sich der Festband, mit dem die erdgas schwaben gmbh ihr 100-jähriges Jubiläum feiert, auf einen speziellen Ausschnitt der Entwicklung der Energieversorgung dieser Region. Ein ehrgeiziges Werk, hinter dem eine erkennbar aufwändige Quellenforschung steht. Der Band mit dem Titel „100 Jahre Gasversorgung - 100 Jahre Innovation“ zeichnet eine Entwicklung in Schwaben, dem Versorgungsgebiet der erdgas schwaben, nach, die diesen einst wesentlich ländlich geprägten Raum zu einer Industrielandschaft machte.

Die Chronik „100 Jahre Gasversorgung - 100 Jahre Innovation“ ist für 49,00 EUR im erdgas schwaben-Shop erhältlich! // Zum Shop