Fahren für die Hälfte – das geht nur mit einem Erdgas-Fahrzeug!

Viele Unternehmen setzen heute bei ihrem Fuhrpark auf Erdgas-Fahrzeuge denn nur mit Erdgasfahrzeugen sparen Sie beim Fahren und schützen gleichzeitig das Klima.

Darüber hinaus sind Erdgas-Fahrzeuge bis mindestens 2026 bei der Mineralölsteuer begünstigt. Sie haben ein deutlich geringeres Ozon- und Smogpotenzial und haben deshalb auch in Umweltzonen freie Fahrt. Das Tanken von Erdgas ist unkompliziert und sicher, es entstehen keine Emissionen von Rußpartikeln, Schwefel und Benzol. Für den Fall der Fälle verfügen alle Erdgasfahrzeuge über einen Benzintank. Doch den werden Sie selten brauchen denn das Erdgas-Tankstellennetz ist bereits heute flächendeckend und wird immer dichter.

Viele Fahrzeugmodelle sind serienmäßig mit Erdgas-Antrieb erhältlich und die Produktpalette erweitert sich ständig.

Die Vorteile im Überblick

  • VW GolfBis zu 50% niedrigere Spritkosten
  • Deutschlandweit flächendeckendes Erdgas-Tankstellennetz
  • Umweltschonend da ca. 95% weniger Stickoxide NOx (gegenüber Diesel)
  • Und ca. 75% weniger giftige Kohlenwasserstoffe (gegenüber Benzin)
  • Erdgasfahrzeuge haben kein Feinstaubproblem
  • Erdgasmotoren sind leiser

Unternehmen, die Erdgas-Fahrzeuge anschaffen, können ERP-Mittel (Förderkredite aus dem European Recovery Program - Sondervermögen des Bundes) von der KfW-Förderbank bekommen. So schonen Sie die Umwelt und sparen gleichzeitig Geld. 50% geringere Spritkosten und dabei 100% Fahrspaß.

Bio-Erdgas auch beim Tanken

Im Vergleich zu Benzinern ist der CO2-Ausstoß bei Erdgas-Fahrzeugen um 25% geringer und sinkt weiter, wenn dem Treibstoff regenerativ erzeugtes, nahezu CO2-neutrales Bio-Erdgas beigemischt wird.

Aktuelle Informationen rund ums Erdgas-Fahrzeug und das Erdgas-Tankstellennetz finden Sie
auch unter www.gibgas.de oder www.erdgas-mobil.de