Richtig lüften im April: 12-15 Minuten

Richtig lüften im Frühjahr: 10-12 Minuten

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm auch eher feuchte Luft. Die Übergangsphase zwischen Dauerfrost und Tauwetter begünstigt oft das Wachstum von Schimmelsporen. Wird in dieser Zeit zu wenig gelüftet, kann Tauwasser im Putz oder in der Tapete entstehen.

Durch regelmäßiges und richtiges Lüften kann sich Feuchtigkeit schneller verflüchtigen. In den Frühlingsmonaten März bis Mai empfehlen die erdgas schwaben-Energiesparprofis das Fenster pro Stunde 10-12 Minuten zu öffnen.

Stoßlüften statt gekippte Fenster
„Verzichten Sie auf dauerhaft gekippte Fenster! Das kostet viel Energie und treibt die Heizkostenrechnung in die Höhe. Am besten die Fenster in mehreren Zimmern weit öffnen und auch die Zimmertüren offen lassen, so wird die komplette Wohnung einmal richtig durchgelüftet“, empfiehlt Oliver Schober, Energiesparprofi erdgas schwaben.

// 13.04.2016