erdgas schwaben informiert bei der Regierung von Schwaben

Dr. Christian Blümm, Leiter Marketing erdgas schwaben, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkundenbetreuung erdgas schwaben, stellten bei der Informationsveranstaltung „Elektromobilität in den Kommunen – Konzepte und praktische Umsetzung“ der Regierung von Schwaben das nachhaltige Mobilitätskonzept von erdgas schwaben vor.

Im historischen Gebäude der Regierung von Schwaben neben dem Augsburger Dom informierten Blümm und Kaumeier über das nachhaltige und klimaschonende Mobilitätskonzept von erdgas schwaben. Es umfasst Fahren mit Strom und Fahren mit CNG (Compressed Natural Gas, also komprimiertes Erdgas) – für Pkws – beziehungsweise mit LNG (Verflüssigtes Erdgas) – für Lkws.

1000 Elektro-Ladepunkte in Deutschland – 10.000 in Europa

erdgas schwaben engagiert sich für den zügigen Ausbau des Ladenetzes für Elektrofahrzeuge. Um das Laden so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen, rechnen die Fahrer der Elektroautos, die an den erdgas schwaben-Säulen laden, über ladenetz.de ab.

Dieser Verbund von Stadtwerken bietet neben einem komfortablen Abrechnungssystem per Karte oder mobiler App eine digitale Karte, in der alle Ladesäulen der ladenetz.de-Partner zu finden sind. Und das sind nicht nur mehr als 1000 Ladepunkte in Deutschland, sondern auch 10.000 Ladepunkte in ganz Europa. Denn über ein Roamingsystem kooperiert ladenetz.de mit weiteren Anbietern.

Seit Juni 2017 ist erdgas schwaben mit zehn Prozent an der smartlab Innovationsgesellschaft mbH beteiligt, die unter anderem das komfortable Abrechnungsmodell für ladenetz.de entwickelt hat.

Zusammenarbeit mit kommunalen Partnern

erdgas schwaben hat bereits zehn Ladesäulen in Bayerisch Schwaben errichtet, die mit Strom aus 100 Prozent Wasserkraft beliefert werden; weitere 20 sind in Planung. In Langweid, Leipheim, Günzburg und Ottobeuren wurden die Ladesäulen in Zusammenarbeit mit kommunalen Partnern eingerichtet.

Erdgas liefert mit CNG und LNG klimaschonenden Treibstoff

Fahrzeuge, die CNG beziehungsweise LNG tanken, reduzieren die CO2-Belastung gegenüber Benzin und Diesel um bis zu 25 Prozent, zeigte Kaumeier. Feinstaub falle so gut wie gar nicht an. 60 Tankstellen in und um Bayerisch Schwaben stehen zur Verfügung. Die erdgas schwaben-Flotte fährt seit langem fast ausschließlich mit CNG. Weil die Regierung erst kürzlich die Steuerbefreiung des klimaschonenden Treibstoffs bis 2026 verlängert hat, böten CNG-Fahrzeuge, die in immer mehr Modellvarianten serienmäßig angeboten werden, jetzt noch mehr Planungssicherheit. Der französische Tankstellenbetreiber Total hat angekündigt, sein Netz an CNG-Tankstellen auch in Deutschland merklich auszubauen.

Erdgas kann grün

Ebenso wie Strom aus regenerativen Energiequellen kann auch Erdgas grün! Mit Hilfe von innovativen Technologien wie zum Beispiel Power-to-Gas und Smart Sim kann Strom, der mit Wind- und Sonnenkraft erzeugt wird, in Methan und Wasserstoff umgewandelt und ins bestehende Erdgasnetz eingespeist werden. erdgas schwaben ist seit 2014 maßgeblich an einer Testanlage für Power-to-Gas in Frankfurt am Main beteiligt und hat als einer der ersten in Deutschland ein intelligentes Erdgas-Netz mit Smart Sim vollständig umgesetzt und in Betrieb genommen.

// 11.07.2017

 

Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkundenbetreuung erdgas schwaben, und Dr. Christian Blümm, Leiter Marketing erdgas schwaben, informierten bei der Regierung von Schwaben im historischen Gebäude über das nachhaltige Mobilitätskonzept von erdgas schwaben.

Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkundenbetreuung erdgas schwaben, und Dr. Christian Blümm, Leiter Marketing erdgas schwaben (von links), informierten bei der Regierung von Schwaben über das nachhaltige Mobilitätskonzept von erdgas schwaben.

Historische Räumlichkeiten in der Regierung von Schwaben für die Informationsveranstaltung

Historisches Ambiente für die Informationsveranstaltung "Elektromobilität in den Kommunen - Konzepte und praktische Umsetzung", bei der erdgas schwaben sein nachhaltiges Mobilitätskonzept vorstellte: der Rokokosaal in der Regierung von Schwaben.