erdgas schwaben sponsert 4*-Premiumradweg durch das Donau-Tal

Am Samstag, 29. April, lockte der offizielle Startschuss für den 4 Sterne-Premiumradweg DonauTäler begeisterte Radfahrer zum Pfleghof in Langenau.

320 Kilometer bestens ausgebauter Radweg durch die fünf Landkreise Heidenheim, Günzburg, Neu-Ulm, Alb-Donau-Kreis und Dillingen sind die erfolgreiche Bilanz der unermüdlichen Arbeit des Vereins Donautal-Aktiv. Der ADFC hatte den DonauTäler deshalb mit vier Sternen gekrönt. erdgas schwaben unterstützt den Premiumradweg als Baustein für umwelt- und klimaschonenden Tourismus in der Region.


Alle Wege führen nach Langenau

Daniel Salemi, Bürgermeister der Stadt Langenau, zeigte sich begeistert. "Wir sind am Ziel einer intensiven Vorbereitungszeit angekommen und können uns jetzt über ein einzigartiges touristisches Highlight freuen", sagte er. Bei strahlendem Sonnenschein sattelten er und die Landräte Thomas Reinhardt, Heidenheim, Hubert Hafner, Günzburg, Heiner Scheffold, Alb-Donau-Kreis, Leo Schrell, Dilllingen, sowie Roland Bürzle, stellvertretender Landrat in Neu-Ulm, Angelika Tittl, Donautal-Aktiv e.V., und Dr. Christian Blümm, Marketing erdgas schwaben, ihre Stahlrösser und machten sich symbolisch auf die ersten Meter dieser einzigartigen Radtour durch die Donautäler.


Radeln im grünen Palais der Flüsse

"Dieser Premium-Radweg ist ein Tourismus-Motor für unsere Region", ist sich Angelika Tittl, Geschäftsführerin Donautal-Aktiv, sicher. "Durch die Zertifizierung sind wir jetzt in jedem Radwanderführer genannt, und das lockt viele Urlauber an. Entlang der Strecke wird sich die Infrastruktur erheblich ausbauen – ein Gewinn für alle."


Herzensangelegenheit: erdgas schwaben-Engagement

Für Dr. Christian Blümm, Marketingleiter erdgas schwaben, ist das Engagement für die DonauTäler-Aktivitäten eine Herzensangelegenheit: "Wir unterstützen sehr gerne so eine wertvolle Idee, die nicht nur die Landkreise enger zusammenrücken lässt, sondern auch den Menschen hier ihre Heimat aufs Beste präsentiert. Den Organisatoren gebührt daher mein höchster Respekt und mein Dank für ihre herausragende Arbeit."


Die ersten 10.000 Radl-Karten werden verschenkt

Der ganze Streckenverlauf ist in sieben Teilabschnittskarten mit unterschiedlichen Themen dokumentiert und ab sofort als Set erhältlich: "Der grüne Thronsaal", "Klostergarten", "Hofmühlen", "Wildfang", "Heide-Terrasse", "Kinderstube" und "Wasserspiele".

Die ersten 10.000 Sets werden zur Feier der Zertifizierung kostenlos abgegeben.


Wertvolle Preise zu gewinnen

Wer bis zum 7. Mai auf einer offiziellen Route des DonauTäler nach Langenau radelt und unterwegs seine Eindrücke mit der Kamera oder dem Smartphone festhält, kann beim Fotowettbewerb zur Eröffnung gewinnen. Als Preise winken wertvolle Radausrüstungsteile – unter anderem hochwertige erdgas schwaben-Bike-Rucksäcke von deuter und ein Warengutschein für ein Fahrradgeschäft.

Mehr Information unter www.donautaeler.com.

// 03.05.2017

Gruppenbild Donautäler Radweg

erdgas schwaben ist Hauptsponsor des 4*-Premiumradwegs Donautäler, der durch fünf Landkreise führt und jetzt offiziell eröffnet wurde. Mit dabei waren die Landräte Hubert Hafner, Günzburg, Thomas Reinhardt, Heidenheim, Heiner Scheffold, Alb-Donau-Kreis (von links außen), und Leo Schrell, Dillingen (ganz rechts), außerdem Roland Bürzle, Stellvertreter des Landrats in Neu-Ulm, (3.v.r.), Daniel Salemi, Bürgermeister in Langenau (4.v.l.), Angelika Tittl, Geschäftsführerin Donautal-Aktiv, und Dr. Christian Blümm, Marketingleiter erdgas schwaben.