Girls’Day in Kaufbeuren voller Erfolg

Eine elfjährige Mittel- und eine 14jährige Realschülerin waren zum Girls’Day 2017 am 27. April in die Betriebsstelle von erdgas schwaben in Kaufbeuren gekommen. Christian Kaps, kaufmännischer Leiter Süd schwaben netz, Christian Bergmann, technischer Leiter Region schwaben netz, und Sylvia Weinberger, Gewerbekundenberaterin erdgas schwaben, stellten den beiden Mädchen die Aufgaben von erdgas schwaben sowie den 100prozentigen Töchtern schwaben netz und schwaben regenerativ vor. Isabel und Luca Sophia erlebten, wie die abwechslungsreiche Arbeit von Energieberaterinnen, Anlagenmechanikerinnen mit Fachrichtung Versorgungstechnik und technischen Zeichnerinnen aussieht.


Modernste Technik zum Anfassen

In der neuen Betriebsstelle in Kaufbeuren, die erst im vergangenen Herbst eröffnet wurde, ist modernste Technik verbaut. Die Schülerinnen durften die einzelnen Komponenten des innovativen und hocheffizienten Energiekonzeptes, mit dem auch das Mehrfamilienhaus auf dem Nachbargrundstück versorgt wird, aus der Nähe betrachten. Ein mit klimaschonendem Bio-Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk und eine Brennstoffzelle erzeugen Wärme und Strom. In einem weiteren Kellerraum steht der hochmoderne Batteriespeicher, den die Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach auflädt.


Sehen, was sonst verborgen ist: Erdgasleitungen

Dann ging es raus auf die Baustelle: Weil die Fußgängerzone im Herzen der Kaufbeurer Altstadt ein neues Pflaster erhält, erneuert schwaben netz, die 100prozentige Netztochter von erdgas schwaben, die Rohrleitungen für klimaschonendes Erdgas im Untergrund. Isabel und Luca Sophia konnten aus der Nähe sehen, was sonst unter Pflaster und Asphalt verborgen ist – wie die schmale Erdgasleitung für den Hausanschluss von der größeren Hauptversorgung abzweigt und in den Keller führt. Von dort wird das Erdgas zur Zentralheizung oder in die einzelnen Wohnungen oder Stockwerke geleitet.


Was macht eigentlich eine technische Zeichnerin?

Nach dem gemeinsamen Mittagessen zeigte Susanne Rau, Technische Dokumentation schwaben netz, den Girls’Day-Mädchen am Computer, was sie als technische Zeichnerin zu tun hat: Im geographischen Informationssystem (GIS) dokumentiert sie die Lage von neuen und bestehenden Erdgasleitungen und anderen Versorgungsnetzen in digitalen Karten.

Besuchen Sie uns auf facebook

// 05.05.2017

Girls’Day in Kaufbeuren

Isabel, 11 Jahre (2.v.l.), und Luca Sophia, 14 Jahre (2.v.r.), informierten sich beim Girls’Day in der Betriebsstelle von erdgas schwaben in Kaufbeuren über Berufe in der Energieversorgung. Mit Christian Bergmann, Technischer Leiter Region Süd schwaben netz, und Sandra Gerthofer, Sekretariat erdgas schwaben, besuchten sie unter anderem eine Baustelle in der Kaufbeurer Fußgängerzone.