Von der Gasfabrik zum Partner der Energiewende

erdgas schwaben und Schwabmünchen feierten 110 Jahre Gasversorgung

Sie begann 1907 mit dem Bau des Gaswerks und geht heute mit einem großen Anteil regenerativer Energie in die Zukunft: die Energie-Partnerschaft von erdgas schwaben und der Stadt Schwabmünchen. Das Jubiläum "110 Jahre Gasversorgung in Schwabmünchen" begingen erdgas schwaben und die Stadt am Donnerstag, 26. Oktober 2017, gemeinsam mit einem Festakt.

Rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur

Rund 150 Gäste, viele davon erdgas schwaben-Kunden und Bürgerinnen und Bürger von Schwabmünchen, waren in die Stadthalle gekommen. Die Festgäste erwartete ein abwechslungsreiches Programm rund um die Geschichte der Gasversorgung in Schwabmünchen, eine Ausstellung von historischen Gasgeräten und Reproduktionen der kolorierten Baupläne des Schwabmünchner Gaswerks in Originalgröße. Einzelne Abbildungen aus den Jugendstil-Bauplänen fanden Eingang in die Chronik "Von der Gasfabrik zum Partner der Energiewende – 110 Jahre Gasversorgung in Schwabmünchen", die erdgas schwaben zum Jubiläum herausgegeben hat.

Moderne Energieversorgung als Grundlage für die Stadt-Entwicklung

Stadtgas aus Steinkohle sorgte vor 110 Jahren für hell erleuchtete Straßen und brachte die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Stadt weiter voran. Die Kommune und die Bürgerinnen und Bürger waren an ihrem Gaswerk beteiligt – ein ganz moderner Ansatz, sagt Lorenz Müller, erster Bürgermeister in Schwabmünchen. "Die Herausforderung Energiewende kann am besten regional mit möglichst großer Bürgerbeteiligung gemeistert werden", sagt Bürgermeister Müller. "erdgas schwaben steht Schwabmünchen bei dieser Aufgabe als innovativer und verlässlicher Partner zur Seite."


Sichere und klimaschonende Energieversorgung mit langfristiger Perspektive

Als eine der ersten Kommunen in Bayern war Schwabmünchen nach dem zweiten Weltkrieg zunächst an die Ferngas- und ab 1963 an die Erdgas-Versorgung angeschlossen. Damit war die Grundlage für die weitere solide wirtschaftliche Entwicklung gelegt. erdgas schwaben arbeitet mit der Kommune eng zusammen, um auch in Zukunft moderne Lösungen für eine nachhaltige und innovative Energieversorgung zu entwickeln.
"Die Stadt Schwabmünchen und wir sehen in der Daseinsvorsorge für die Menschen in der Region eine verantwortungsvolle und damit langfristige Aufgabe", sagt Klaus-Peter Dietmayer, Geschäftsführer erdgas schwaben: "Wir fühlen uns der Stadt verpflichtet, deswegen fördern wir durch freiwilliges Engagement nachhaltige Initiativen. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser lebendigen Stadtgesellschaft Schwabmünchen zu sein."

Die Chronik "Von der Gasfabrik zum Partner der Energiewende – 110 Jahre Gasversorgung in Schwabmünchen" kann unter http://shop.erdgasschwaben.de bestellt werden.

erdgas schwaben und Schwabmünchen feierten 110 Jahre Gasversorgung

BU: Lorenz Müller, Bürgermeister in Schwabmünchen, Klaus-Peter Dietmayer, Geschäftsführer erdgas schwaben, Cornelia Benesch, Leiterin Unternehmenskommunikation erdgas schwaben, und Angela Schlenkrich, Historikerin (v.l.). Angela Schlenkrich und Cornelia Benesch haben die Chronik zum Jubiläum "Von der Gasfabrik zum Partner der Energiewende - 110 Jahre Schwabmünchen" gemeinsam verfasst.