Zukunftsdenker Illertissen: Offizielle Übergabe des Erdgas-Dienstwagen an Bürgermeister Jürgen Eisen

Zukunftsdenker Illertissen: Offizielle Übergabe des Erdgas-Dienstwagen an Bürgermeister Jürgen Eisen

„Mit einem Erdgas-Fahrzeug kann jeder sofort einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz leisten!", freut sich Jürgen Eisen, 1. Bürgermeister Illertissen. Ab sofort fährt Illertissens Stadtoberhaupt nicht nur privat sondern auch beruflich mit Erdgas.

Die offizielle Schlüsselübergabe für das neue Erdgas-Auto der Stadt fand an der Erdgas-Tankstelle Weikmann statt. Antonie Burkhart, Geschäftsführerin Autohaus Burkhart, Rainer Weikmann, Geschäftsführer Aral-Tankstelle Weikmann, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben, beglückwünschten Jürgen Eisen zu seiner Entscheidung bei Mobilität auf Klimaschutz zu setzen.

"Ich selbst fahre seit 15 Jahren privat und geschäftlich mit Erdgas und habe mittlerweile mehr als 600.000 Kilometer gefahren - zuverlässig! Ich kann zu einem Erdgas-Fahrzeug nur gratulieren und wünsche allzeit gute Fahrt", sagt Helmut Kaumeier. In Illertissen plant man bereits weiter und will den Stadt-Fuhrpark weiter sukzessive auf Erdgas-Modelle umstellen. „Wir unterstützen die Stadt dabei, Illertissen nachhaltig in Sachen Klimaschutz aufzustellen“, so Kaumeier weiter.

Erdgas tanken komfortabel, nachhaltig und preiswert
Das Erdgas-Tankstellennetz wird kontinuierlich ausgebaut. Bundesweit gibt es mittlerweile 920 Tankstellen, die Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff anbieten. Auch in Illertissen – dort betreibt Rainer Weikmann in der Ulmer Straße 19 seit Jahren eine Erdgas-Tankstelle.

Erdgas-Mobilität - Die Vorteile im Überblick:

  • Bis zu 50 % niedrigere Spritkosten
  • Deutschlandweit flächendeckendes Erdgas-Tankstellennetz
  • Umweltschonend da ca. 95 % weniger Stickoxide NOx (gegenüber Diesel)
  • Und ca. 75 % weniger giftige Kohlenwasserstoffe (gegenüber Benzin)
  • Erdgas-Fahrzeuge haben kein Feinstaubproblem
  • Erdgas-Motoren sind leiser

//20.01.2015