Donautal-Radelspaß 2014: Rekordbeteiligung im Jubiläumsjahr mit erdgas schwaben als Hauptsponsor

Donautal-Radelspaß in Höchstädt„3, 2, 1“, laut ertönte die Starthupe um 10 Uhr vormittags, und über 1.000 Radler und Radlerinnen schwangen sich auf ihre Drahtesel, angefeuert von den erdgas schwaben-Maskottchen erni, effi und eisi. „Bei Kaiserwetter“, so Dillingens Landrat Leo Schrell fand am ersten Sonntag im September der Donautal-Radelspaß statt, organisiert vom Regionalentwicklungsverein Donautal-Aktiv e.V. Hauptsponsor des Radelspaßes, der 2014 in seine zehnte Runde ging, ist erdgas schwaben. 

Von Höchstädt aus führten drei für den Verkehr gesperrte Rundtouren mit Streckenlängen von 49, 35 und 18 Kilometern ins schwäbische Donautal. Entlang der Radel-Routen gab es an 40 Stationen schwäbische Kleinodien wie die Heimatmuseen in Blindheim und Schwenningen, seltene Bachmuscheln, Oldtimer-Traktoren und vieles mehr zu erfahren und zu entdecken. Fürs leibliche Wohl sorgten jede Menge kulinarische Spezialitäten aus der Region. Kleine Nachwuchsradler konnten auf der erdgas schwaben-Naturrallye ihr Wissen rund um Flora und Fauna testen und tolle Preise gewinnen.

12.000 Genussradler unterwegs
Für erdgas schwaben trat Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden, in die Pedale. „Eine rundum gelungene Sache mit wunderschönen Strecken und perfekter Organisation. Als regionaler Energieversorger freut sich erdgas schwaben, langjähriger Partner des Radelspaßes zu sein.“ Gemeinsam mit Landrat Leo Schrell und dem Höchstädter Bürgermeister Stefan Lenz erkundete er auf der 35 km langen Donautal M-Runde in Richtung Norden die Region.

Strahlende Gesichter gab es nachmittags bei den Organisatoren: „Schwabens größte Radveranstaltung zählt 2014 eine Rekordbeteiligung mit bis zu 12.000 Gästen, darunter viele langjährige Radelspaß-Fans wie auch zahlreiche Neueinsteiger, die bis aus dem Allgäu und vom Bodensee anreisten“, meldete Angelika Tittl von Donautal-Aktiv.

Hoch her ging es am Radelspaß-Sonntag sowie bereits am Samstag vorher auf der Zentralveranstaltung mitten in Höchstädt. Hier warteten die kulinarische Meile der örtlichen Vereine, die BR-Showbühne, zahlreiche Liveacts und die Showküche von erdgas schwaben auf die Besucher. E-Bikes zum Testen, angetrieben mit CO2-neutralem erdgas schwaben-Bio-Strom, standen beim erdgas schwaben-Kooperationspartner movelo bereit.

„Schon am Samstag hatten wir bei der Warm-up-Party ein volles Haus“, so Höchstädts dritter Bürgermeister Hans Mesch. 2015 findet der Radelspaß, der die regionale Marke „Donautal“ in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt, in Leipheim statt.

// Alle Bilder vom Donautal-Radelspaß in Höchstädt

// 09.09.2014