Erdgas für den Markt Irsee

Erdgas für Irsee

Mit der Kernbohrung am 2. Oktober 2014 (// Bohrung im Video ansehen) genau um 10:30 Uhr beim Klosterbräu beginnt für Irsee in Sachen Energieversorgung eineneue Zeitrechnung.  Bohrer mit Diamantscheiben haben sich ganz behutsam kreisförmig durch die historischen Mauern gefräst und eine 15 Zentimeter große Öffnung für die Erdgas-Rohre geschaffen.

Andreas Lieb, 1. Bürgermeister Markt Irsee, Dr. Stefan Raueiser, Leiter Tagungszentrum und Bildungswerk, Schwäbisches Tagungs- und Bildungszentrum Kloster Irsee, Christian Bergmann, technischer Leiter Süd schwaben netz, Josef Unterreiner, Rohrnetzmeister schwaben netz, und Oliver Ottow, Leiter Vertrieb Süd erdgas schwaben, ließen es sich nicht nehmen, persönlich dabei zu sein.

„Es ist ein historischer Tag, auf den wir so lange gewartet haben“ so Bürgermeister Andreas Lieb, sichtlich erfreut. „Ein Gewinn für alle Bürgerinnen und Bürger von Irsee“, so der Bürgermeister weiter.

Nur einige Meter entfernt liegt das zweite Bohrloch. Hierhin führt die Erdgas-Leitung direkt zum Kloster durch 1,5 Meter dicke historische Mauern. Wenige Handgriffe sind nötig, um den Erdgas-Hausanschluss zu montieren. Ab jetzt sind sowohl der Markt Irsee, die Klosterbrauerei und Brauereimuseum als auch das Bildungszentrum Kloster Irsee an das Erdgas-Netz angeschlossen.

Dr. Stefan Raueiser ist erleichtert: „Jetzt können wir endlich unsere veraltete Ölheizung abschalten. Immerhin haben wir zwei Tanks mit insgesamt 200.000 Liter Heizöl hier direkt auf dem Gelände. Das ist eine große Gefahr für die Umwelt. Durch das neue Blockheizkraftwerk können wir jetzt Wärme und Strom erzeugen. Hier erwarten wir für unser gesamtes Unternehmen eine große finanzielle Entlastung. Ich bin sehr glücklich, dass wir diesen Entschluss gefasst und in die Tat umgesetzt haben“.

Überaus zufrieden mit dem heutigen Tage zeigt sich auch Christian Bergmann: „Kernbohrungen durch historische Mauern sind immer speziell. Das barocke Kloster stellte natürlich eine besondere Herausforderung dar. Bei einer Wanddicke von bis zu eineinhalb Metern und unterschiedlichen Baumaterialien muss man besonders Acht geben, dass keine Risse entstehen.“

Und wie zufrieden ist der Bürgermeister mit den Bauarbeiten? - „Eine super Arbeit hat erdgas schwaben da gemacht“, sagt er und blickt zu Dr. Stefan Raueiser, der hinzufügt:„erdgas schwaben hat es geschafft, in unseren Betriebsferien alle Bauarbeiten durchzuführen. Das war für uns sehr angenehm“.

schwaben netz ist im Unternehmensverbund von erdgas schwaben zuständig für Bau und Unterhalt des Erdgas-Netzes.

// 10.10.2014