Kuschelzeit gesichert - Erdgas-Preise bleiben stabil! Umweltschonend heizen mit Erdgas und Bio-Erdgas aus der Region

Kuschelzeit gesichert - Erdgas-Preise bleiben stabil!

Wenn auch die goldenen Oktobersonnenstrahlen den Herbst versüßen: Die kalte Jahreszeit und damit die Heizperiode sind nicht mehr fern. Fein heraus ist jetzt, wer mit klimaschonendem Erdgas heizt, denn die Erdgas-Preise bei erdgas schwaben bleiben stabil!

„Seit mehr als drei Jahren können wir unsere Erdgas-Preise für Schwabens Haushalte auf demselben Niveau halten“, berichtet Jens Dammer, Leiter Vertrieb und Energie-Einkauf erdgas schwaben. Und das wird für die aktuelle Heizperiode auch so bleiben: „Langfristige Lieferverträge und stabile Märkte schließen spontane Preiserhöhungen aus.“

Nachhaltig: Bio-Erdgas
Unter den fossilen Energieträgern ist Erdgas besonders wirtschaftlich und umweltschonend. Es hat die geringsten CO2-Emissionen und steht exakt dann zur Verfügung, wenn es gebraucht wird – ohne umständliche Lagerhaltung und Vorausplanung. erdgas schwaben, Vorreiter in Sachen Bio-Erdgas, Bio-Wärme und Bio-Strom, bietet Verbrauchern darüber hinaus die Möglichkeit einer besonders nachhaltigen Energieversorgung an: mit Bio-Erdgas aus der Region. Dabei wird Rohbiogas, das zum Beispiel aus biogenen Reststoffen wie Speiseabfällen gewonnen wird, zu Bio-Erdgas höchster Qualität umgewandelt. „Das ist nicht nur umweltschonend, sondern es macht auch unabhängig von ausländischen Energieimporten und fördert die Wertschöpfung in der Region“, erläutert Dammer.

Schon beim Tarif schwaben preis bio 25, der zu 25 Prozent schwäbisches Bio-Erdgas beinhaltet, werden bei einem Verbrauch von 20.000 kWh jährlich rund 1,25 Tonnen CO2 eingespart. Beim Produkt schwaben-preis bio 100, das zu 100 Prozent aus Bio-Erdgas besteht, beträgt die CO2-Einsparung sogar fünf Tonnen im Jahr. Und dies ganz nebenbei.

Damit können Verbraucher die nun beginnende Kuschelzeit also guten Gewissens genießen! Musik auswählen, es sich auf dem Sofa gemütlich machen und mit einer guten Tasse Tee alles etwas ruhiger angehen – die Zeit des Innehaltens tut Leib und Seele gut.

// 16.10.2014