Erdgas und Glasfaser - Infrastruktur mit Zukunft!

„Die Bürger sind begeistert“ – sagt der Bürgermeister von Tussenhausen. Denn die Kommune im schwäbischen Unterallgäu realisiert gemeinsam mit uns im Rahmen eines einzigen Bauvorhabens den flächendeckenden Ausbau zweier Versorgungsnetze:

  • Es können zukünftig alle Gebäude ans Erdgasnetz angeschlossen werden.
  • Alle Häuser werden am Breitband-Internet mittels Glasfaser bis ins Haus partizipieren.

Unsere Motivation, um dieses Projekt und vergleichbare Vorhaben zu stemmen: erdgas schwaben setzt sich dafür ein, dass unsere ländliche Region ein attraktives Zuhause für die Menschen und die Gewerbebetriebe bleibt. Deshalb bieten wir eine, unserem schönen Landstrich angemessene, ökologische Wärmeversorgung mit Erdgas an und investieren zugleich in ein Glasfasernetz, das Ihre digitalen Daten mit gigantischer Geschwindigkeit transportieren wird.
 

„Mit einer Glasfaseranbindung wird unsere Region, Schwaben und Oberbayern, attraktiver – für die Kommunen ist der Glasfaseranschluss deshalb eine wichtige Investition für die Zukunft.

Im Gebiet entlang der Autobahn A96 zwischen Landsberg und Memmingen entsteht ein kleines „Allgäu Silicon Valley“. Dort hat sich viel Mittelstand angesiedelt. Für Pendler aus dieser Region, deren Unternehmen in München oder Landsberg angesiedelt sind, ist das Thema „Homeoffice“ ziemlich wichtig. Eine moderne Internet-Anbindung ist für diese Wahlmöglichkeit von großer Bedeutung. Auch haben die in unserer Region angesiedelten Unternehmen verständlicherweise ebenfalls ein hohes Interesse an schnellen Datenleitungen.“

– Anton Gleich, Leiter Breitbandausbau erdgas schwaben.

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen zu aktuellen Entwicklungen!
 

Für den zeitgleichen Ausbau von Erdgas- und Glasfasernetz haben wir den Projektnamen „Gas & Glas“ gewählt. Dies ist unser Infrastruktur-Projekt für die Zukunft der Region Bayerisch-Schwaben – und wir verraten Ihnen gerne, warum!

  • Die Glasfaser ist leistungsfähiger und hat eine höhere Lebensdauer als die Kupferleitungen, die lange Jahre als Standard galten. Mit Glasfaser wird ein Vielfaches an Übertragungsraten erreicht als mit Kupferkabeln. Ein Glasfaseranschluss ermöglicht allen angeschlossenen Wirtschaftsbetrieben den Austausch von großen Datenmengen in kürzester Zeit. Vielen berufstätigen Menschen, die nach München oder Augsburg pendeln, bringt die Glasfaserverbindung die Freiheit, mit uns in den Ruf einzustimmen: „Schluss mit der unnötigen Pendelei.“
  • Die Glasfaser wird über viele Jahre mit den technologischen Entwicklungen Schritt halten können: Die extrem schnelle Verbindung ermöglicht es den Unternehmerinnen und Unternehmern unserer Region, in der „Industrie 4.0“ die gewünschte Rolle zu spielen.
  • Alle Menschen, die den Internetanschluss in ihrem Zuhause nutzen, wird die Leistungsfähigkeit der Glasfaser ebenfalls freuen: Fernsehen via Internet, Homeoffice für gehobene Ansprüche und weitere Online-Anwendungen, die eine hohe Datenübertragungsrate benötigen, sind mit dem Highspeed-Internet kein Problem.
  • Wasser mit Erdgas zu erwärmen, Wohnhäuser und Gewerbeimmobilien mit Erdgas zu heizen, ist die umweltschonende und kostengünstige Alternative und hilft unserer Region beim wortwörtlichen Durchatmen.
  • Mit dem Programm „Gas & Glas“ von erdgas schwaben werden die Leerrohre für Glasfaserleitungen zeitgleich mit den Rohren für die Versorgung der Kommune mit Erdgas verlegt – damit halten wir den Aufwand und die Kosten so gering wie möglich.
     

„Wir fragen uns: Was können wir von erdgas schwaben als Energieversorger beitragen, um gemeinsam mit den Kommunen und den Menschen in der Region die Zukunft zu gestalten“

– Anton Gleich, Leiter Breitbandausbau erdgas schwaben.

Glasfaserausbau und Erdgas-Versorgungsnetz:
„Gas & Glas“ in Bayerisch-Schwaben

Zurück zum Pilotprojekt in Tussenhausen: Wichtig war uns von erdgas schwaben, dass die Kommune angesichts der Chancen für die Zukunft konsequent hinter dem Vorhaben steht. Daher haben wir die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde zu ihren Wünschen in Sachen Energie und Internet befragt. Und wir haben die Vorteile des Heizens mit Erdgas sowie die Vorzüge einer Breitbandanbindung via Glasfaser beschrieben. Das von uns im Gemeindehaus von Tussenhausen eingerichtete Projektbüro wurde von den Einwohnerinnen und Einwohnern gerne genutzt, um Fragen zum Erdgas und zur Glasfaser zu stellen und ihr Interesse anzumelden.

Nach einem Vierteljahr stand das Ergebnis fest: Mehr als die Hälfte der Gebäudeeigner wünscht, zukünftig mit Erdgas zu heizen. Die Vorteile der Anbindung ans Glasfasernetz haben ebenfalls eine große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger überzeugt. Wir freuen uns, dass die Einwohner von Tussenhausen die Chance erkannt und wahrgenommen haben. Ebenso schätzen wir das in uns gesetzte Vertrauen seitens der Kommune und finden es fantastisch, das Projekt als Generalunternehmer umzusetzen.

Möchten Sie mehr zum Verlauf der Arbeiten in Tussenhausen erfahren? Wir beschreiben für Sie im folgenden Video, warum die Verfügbarkeit von Glasfaser Vorteile für die Gemeinde mit sich bringt und wie die Verlegung der Rohre abläuft:

Gas & Glas in Ihrer Kommune

Die Menschen in Ihrer Kommune sind an einem Erdgasanschluss und an einer modernen Highspeed-Internetanbindung interessiert? Aktuell sind zwei Förderprogramme zum Ausbau der Breitbandverbindungen, die noch beim Pilotprojekt in Tussenhausen in Anspruch genommen werden konnten, ausgelaufen. Wir beobachten die politische Entwicklung und sind angesichts der Absichtserklärungen zum weiteren Ausbau von Breitbandanschlüssen optimistisch, schon bald mit neuen Infos zu neu aufgelegten Förderungsmöglichkeiten von Bund und Land Bayern aufwarten zu können.

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen zu aktuellen Entwicklungen!

 

Ausbau der Erdgas-Versorgung

Das Erdgasnetz wird flächendeckend verlegt. Das lässt jeder Hausbesitzerin, jedem Hausbesitzer die Wahlmöglichkeit und erlaubt flexibles Planen bei der Erneuerung von Heizungsanlagen: Entweder wird die Heizung direkt nach Abschluss der Arbeiten am Versorgungsnetz erneuert; oder man steigt zu einem späteren Zeitpunkt auf die Erdgasversorgung um.

Der Vorteil für die Kommune: Nach Abschluss der Arbeiten wird das Netz für die Wärmeversorgung mit Erdgas hochmodern und auf Jahrzehnte hinaus zukunftssicher sein.

Der Ausbau von Erdgasleitungen ist sehr gut machbar, wenn die Kommune in der Nähe einer bestehenden Erdgasleitung liegt und in der Gemeinde bisher kein Erdgasnetz vorhanden ist.

erdgas schwaben im Einsatz:
Diese Kommunen nehmen bereits am Projekt „Gas & Glas“ teil

Unsere Statistiken zeigen, dass rund 75 % der Menschen – sofern sie die Wahl haben – lieber mit Erdgas heizen würden, weil es günstiger und bequemer ist. Unser Angebot „Gas & Glas“ trifft deshalb auf eine hohe Nachfrage in Sachen Energieversorgung. Und weil der Bedarf nach schnellem Internet ebenso abgedeckt wird und wir dazu beitragen, das Glasfasernetz in unserer Region und in Bayern insgesamt auszubauen, schaffen wir einen doppelten Nutzen mit einem einzigen Bauvorhaben.

Wir wollen unsere Aktivitäten konsequent intensivieren: In den nächsten Jahren werden zunächst die Gemeinden

  • Schlegelsberg in Erkheim,
  • Apfeltrach,
  • Salgen mit den Ortsteilen Hausen und Bronnen
  • Oberrieden und Unterrieden
  • Stetten und
  • Eppishausen mit den Ortsteilen Haselbach und Mörgen

vom Ausbau der Erdgasleitungen und dem gleichzeitigen Verlegen der Glasfaserrohre profitieren.

Wünschen Sie ebenfalls eine Glasfaserverbindung? Und möchten Sie auf nachhaltige Energieversorgung mit Erdgas umsteigen? Dann springen Sie direkt zu den Kontaktdaten.

Für die Zukunft unserer Heimat:
Setzen Sie auf nachhaltige Energie und Glasfaser – das sind unsere Leistungen

  • erdgas schwaben ist Ansprechpartner für Kommunen beim Ausbau der Netze.
  • Wir informieren Sie vor Ort über die Energieversorgung mit Erdgas und die Vorteile eines Erdgasanschlusses.
  • Wir versorgen die Kommunen flächendeckend mit Erdgas (der Tiefbau wird in unserem Auftrag durchgeführt).
  • Wir unterstützen und beraten beim Antrag auf Bundes- und Landesfördermittel für den Ausbau des Glasfasernetzes.
  • Das Glasfasernetz stellen wir einem am Förderprogramm beteiligten Telekommunikationsunternehmen zur Verfügung.
  • Wir garantieren: Als Generalunternehmer bleiben wir selbstverständlich vom Beginn bis zum Abschluss der Arbeiten am Projekt „Gas & Glas“ konsequent an Ihrer Seite.

Kontakt

Anton Gleich
Leiter Breitbandausbau

Telefon: 0821 - 9002 331
E-Mail: mail@breitbandschwaben.de