Reparieren statt wegwerfen im Schongauer RepairCafé – dafür gibt’s von erdgas schwaben 2500 Euro

„Aus Schongau für Schongau“ gilt für Wasserkraft-Strom und fürs RepairCafé

Reparieren statt wegwerfen – das ist das Motto im RepairCafé im Schongauer Bürgerhaus Haus4you. Das belohnt erdgas schwaben mit 2500 Euro.
Am Freitag, 31. Januar 2020, übergab Joachim Kronthaler, Leiter Privatkundenvertrieb erdgas schwaben, die Spende offiziell an Marion Heberle vom Vorstand des Trägervereins Support Schongau e.V.

Gemeinsames Ziel: CO2 einsparen

„Mit der Spende können wir unter anderem weiteres Werkzeug und Material anschaffen“, sagte Heberle. „So kommt das Geld den Schongauern direkt wieder zugute. Unser Team im RepairCafé bietet fachkundige Unterstützung bei der Reparatur von mitgebrachten Gegenständen, soweit es möglich ist – und zwar kostenlos. Denn wir engagieren uns ausschließlich ehrenamtlich.“ Das ist nachhaltig: Jeder kann seine Sachen ins RepairCafé bringen: zum Beispiel Kleidung zum Flicken, kleine Elektrogeräte, Spielzeug.

Wer repariert statt wegzuschmeißen, spart auch CO2-Emissionen für die Herstellung neuer Ware ein. CO2-Emissionen vermeiden – das ist auch ein Ziel von erdgas schwaben: klimaneutraler Strom, Gas als klimaschonender Energieträger, höchste Energieeffizienz und Energieeinsparung.

Strom aus der Nachbarschaft für Schongauer Bürgerinnen und Bürger

„erdgas schwaben ist in der Region fest verwurzelt“, sagte Kronthaler. „Wir bieten Strom aus dem Wasserkraftwerk Dornau hier in der Nachbarschaft an – aus Schongau für die Schongauer. Da passt ein Bürgerprojekt wie das RepairCafé hervorragend dazu. Das unterstützen wir sehr
gerne.“

Auch weiterhin spendet erdgas schwaben für jeden neuen Kunden von Mein SchongauStrom 25 Euro an das RepairCafé. Im Tarif Mein SchongauStrom bekommen Schongauer Bürgerinnen und Bürger Strom aus dem Wasserkraft Dornau in der Nachbarschaft zu fairen Preisen.



2500 Euro spendete erdgas schwaben für das Schongauer RepairCafé. Das Geld kommt den Schongauern zugute. Denn: „Mit der Spende können wir unter anderem weiteres Werkzeug und Material anschaffen“, sagte Marion Heberle vom Vorstand des Trägervereins Support Schongau. Joachim Kronthaler, Leiter Privatkundenvertrieb erdgas schwaben, übergab den Scheck. Ehrenamtliche Helfer beim RepairCafé: Peter Riedel (l.) und Florian Langen.

2500 Euro spendete erdgas schwaben für das Schongauer RepairCafé. Das Geld kommt den Schongauern zugute. Denn: „Mit der Spende können wir unter anderem weiteres Werkzeug und Material anschaffen“, sagte Marion Heberle vom Vorstand des Trägervereins Support Schongau. Joachim Kronthaler, Leiter Privatkundenvertrieb erdgas schwaben, übergab den Scheck. Ehrenamtliche Helfer beim RepairCafé: Peter Riedel (l.) und Florian Langen.

// 03.02.2020