Wohnen und Mobilität der Zukunft im Hülläcker Park

„Wir haben zusammen mit erdgas schwaben hier ein innovatives Bauprojekt entwickelt, das intelligent und zukunftsweisend ist“, sagte Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen an der Donau bei der feierlichen Inbetriebnahme der Elektroladesäule am 25. Juli 2019 im Hülläcker Park in Oberhausen.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich als Bürgermeister meiner Gemeinde solch ein tolles Angebot machen konnte. Die große Nachfrage hat mir auch gezeigt, dass wir hier alles richtig gemacht haben und die Wünsche gerade von jungen Familien erfüllen konnten.“

Quartiersentwicklung für eine lebenswerte Zukunft

Familienfreundliches Wohnen und klima- und umweltschonende Mobilität – das bietet der Hülläcker Park am Ortsrand von Oberhausen, Ortsteil Unterhausen. Zum ersten Mal hat erdgas schwaben im Hülläcker ein Neubaugebiet vollständig erschlossen.

Für knapp 60 geplante Wohneinheiten in Mehrfamilien- und Reihenhäusern hat erdgas schwaben ein nachhaltiges Energiekonzept entwickelt. Ein Nahwärmenetz mit einem hocheffizienten erdgasbetriebenen BHKW versorgt die Wohnungen und Reihenhäuser umwelt- und klimaschonend. Mit Erdgas ist vom EnEV-Standard-Haus bis zum KfW-Effizienzhaus 40+ alles möglich – zum Beispiel mit einer Brennstoffzelle. Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher runden das Angebot ab – das bedeutet mehr Unabhängigkeit für die Familien.

"Die richtige Antwort auf den Klimawandel"

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, sagte: „Umweltschonendes Wohnen und der Anschluss an zukunftsorientierte Elektromobilität sind hier schon Wirklichkeit geworden. Das ist die richtige Antwort auf den Klimawandel. Ein tolles Projekt, auf das wir alle richtig stolz sein dürfen.“

Elektromobilität leicht gemacht

Zukunftsorientierte und klimaschonende Mobilität sind von Anfang an mitgedacht: Die Elektroladesäule im neuen Wohngebiet liefert Strom aus 100 Prozent heimischer Wasserkraft. Zur feierlichen Inbetriebnahme waren Familien gekommen, die künftig im Hülläcker Park wohnen, Nachbarn und Vertreter der Gemeinde – eingeladen von erdgas schwaben.

Zum ersten Mal hat erdgas schwaben ein Neubaugebiet vollständig erschlossen. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Bauplätze verkauft und nur eineinhalb Jahre nach Beginn der Erschließung können die neuen Eigentümer mit der Verwirklichung ihres Traumhauses beginnen. Ende August geht’s los.

Schauen Sie auch den a.tv-Clip von der feierlichen Inbetriebnahme der Ladesäule im Hülläcker Park auf Youtube an!

Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen an der Donau, und Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben

Fridolin Gößl (links), Bürgermeister der Gemeinde Oberhausen, mit Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben. Zukunftsorientierte und klimaschonende Elektromobilität hat erdgas schwaben beim Quartierskonzept für Hülläcker Park von Anfang an mitgedacht. Die Elektroladesäule von erdgas schwaben, die am 25. Juli 2019 feierlich in Betrieb genommen wurde, liefert Strom aus 100 Prozent Wasserkraft.

Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen, Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben. 

Fridolin Gößl (links), Bürgermeister der Gemeinde Oberhausen, Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben (von links), bei der feierlichen Inbetriebnahme der Elektroladesäule von erdgas schwaben im Hülläcker Park.

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen, und Uwe Sommer, Projektleiter erdgas schwaben (von links)

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen, und Uwe Sommer, Projektleiter erdgas schwaben (von links), bei der feierlichen Inbetriebnahme der E-Ladesäule im Hülläcker Park.

Dirk Weimann und Markus Last, Geschäftsführung erdgas schwaben, Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben (von links)

Dirk Weimann und Markus Last, Geschäftsführung erdgas schwaben, Fridolin Gößl, Bürgermeister in Oberhausen, und Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden erdgas schwaben (von links), bei der feierlichen Inbetriebnahme der E-Ladesäule von erdgas schwaben im Hülläcker Park.

Familie Lindner will im Hülläcker Park ein Haus bauen.

Das neue Haus der Familie Lindner wird im Hülläcker Park stehen: „Wir leben schon lange in dieser Gegend und wollten daher auch nicht woanders wohnen. Das Grundstück liegt in einem wunderschönen Gebiet, der ideale Ort für unsere Kinder. Wir bauen uns ein Öko-Holzhaus und statten es mit einer Brennstoffzellen-Heizung aus. Damit sind wir energetisch topp aufgestellt, sparen viel Energie und schonen die Umwelt. Besser geht es nicht.“

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, bei der offiziellen Inbetriebnahme der E-Ladesäule von erdgas schwaben. Sie liefert Strom aus 100 Prozent Wasserkraft.

Familie Knöfler beginnt bald mit dem Bau ihres neuen Eigenheims im Hülläcker Park. 

Auch Familie Knöfler wird bald mit dem Bau ihres neuen Eigenheims im Hülläcker Park beginnen.

// 31.7.2019