Staatliche Förderung

Um dem politischen Willen der Bundesregierung, wie er im „Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität“ zum Ausdruck kommt, mehr Nachdruck zu verleihen, gibt es neben den Vorteilen bei der Kraftfahrzeugsteuer weitere Unterstützung.

Für den Kauf eines Elektroautos und auch für die Anschaffung einer Ladestation ("Wallbox") gibt‘s in Deutschland eine staatliche Förderung. Mit den folgenden Hinweisen zeigen wir von erdgas schwaben, welche Förderungen es gibt.

 

Umwelt-Bonus für Elektrofahrzeuge

Bis zu 9.000 Euro können Sie erhalten, wenn Sie sich jetzt in Deutschland ein vollelektrisches Auto kaufen. Das coronabedingte Konjunkturpaket von Juni 2020 soll die Wirtschaft ankurbeln. Besonders erfreulich ist das für alle, die in ein E-Auto umsteigen wollen. Wer sich bis Ende 2021 ein solches Auto kauft, profitiert von der Verdopplung des Umweltbonus. Für Modelle mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro steigt der Bonus von 3.000 auf insgesamt 6.000 Euro. Dazu kommen 3.000 Euro vom jeweiligen Autobauer.

 

Wer kann die Kaufprämie beantragen?

Berechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine. Außerdem können kommunale Einrichtungen wie Zweckverbände, Unternehmen und weitere Betriebe in kommunaler Trägerschaft um Förderung ansuchen. Wichtig bei letzterem: Die Betriebe sollen eine eigenständige Rechtspersönlichkeit darstellen. Die Regel ist denkbar einfach: Jeder kommunale Eigenbetrieb, der in eigenem Namen Geschäfte abschließen darf, ist antragsberechtigt. Dazu gehört zum Beispiel das städtische Schwimmbad oder eine der Schulen vor Ort.

 

Wo kann der Antrag gestellt werden?

Die Kaufprämie für das Elektroauto wird beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt. Dies ist ausschließlich online möglich. Gehen Sie direkt zum Antrag.

Neben der direkten Förderung beim Kauf von Elektroautos werden batterieelektrische Fahrzeuge, die bis zum 31. Dezember 2020 zugelassen wurden, zehn Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit.

 

Wird auch der Anschluss und Kauf einer Ladestation ("Wallbox") bezuschusst?

Ergänzend zu der bereits bestehenden // BAFA Innovationsprämie (Umweltbonus) von Elektromobilität für Elektro und Plug-in Hybrid, wurde aktuell der // KfW Zuschuss für den Anschluss und Kauf von Ladestationen mit Förderbeginn ab 24.11.2020 beschlossen.

Hier das Wichtigste in Kürze:

  • Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt
  • Für Ladesäulen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäude
  • Ladestation muss „intelligent sein“ , bidirektional mit Managementsystemen kommunizieren können, steuerbar durch Netzbetreiber sein, updatefähig, usw.
  • Für Eigentümer von Wohnungseigentümergemeinschaften, für Mieter und Vermieter

Voraussetzung für die Förderung ist, dass für die Ladestation ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien genutzt wird. Mein FahrStrom+ von erdgas schwaben erfüllt diese  Fördervoraussetzung - lassen Sie sich von uns beraten!

 

Ansprechpartner

Helmut Kaumeier

Telefon: 0821 9002-163
helmut.kaumeier@erdgas-schwaben.de