Fördermittelberatung: Wir beraten zur Förderung für Modernisierer und Bauherrn

Sie beabsichtigen, ein Energiesparhaus zu bauen oder eine bestehende Wohnung oder ein bestehendes Haus energetisch sanieren zu lassen? Dann haben Sie Anspruch auf Förderung. Das ist Ihnen vermutlich bekannt. Bund, Länder und Kommunen unterstützen Modernisierer und Bauherrn bei der Finanzierung moderner Technologie und beim Einsatz erneuerbarer Energien. Gemeinsames Ziel ist, die Heizenergie und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Und damit den Schutz der Umwelt und den sparsamen Umgang mit endlichen Ressourcen aktiv zu betreiben.

Wichtig zu wissen: Jeder Fördermittelgeber hat seine eigenen Anforderungen an die Bau- und Modernisierungsmaßnahmen. Viele Förderprogramme enthalten Sonderbestimmungen oder verändern von Zeit zu Zeit die Förderbedingungen. Manche Programme sind für bestimmte Vorhaben besser geeignet als andere. Die Herausforderung besteht darin, jene Fördergelder zu beantragen, die die höchsten Fördersätze bedeuten und bei denen die Chance auf eine Bewilligung am größten ist. An dieser Stelle treten Ihre freundlichen Fördermittel-Beraterinnen und -Berater auf den Bau- oder Sanierungsplan. Mit dem Versprechen, das bestmögliche Förderpaket für Sie zu realisieren.

Die Fördermittelberatung von erdgas schwaben

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördern energieeffizientes Bauen und Sanieren durch eine Vielzahl direkter Zuschüsse sowie durch zinsgünstige Darlehen. Das ist längst nicht alles: Neben den bundesweiten Programmen existieren bundeslandspezifische und regionale Förderprogramme. Diese lassen sich manchmal sogar mit den Förderungen auf Bundesebene verknüpfen. Die bloße Menge der Programme und der zugehörigen Kriterien kann Ihnen als Bauherr oder Modernisierer den Durchblick erschweren. Nutzen Sie unsere Fördermittelberatung – ein Angebot aus unserem Bereich „Energiedienstleistungen“. So erhalten Sie freie Sicht auf die passende Förderung. Das tun wir für Sie:

  • Wir führen eine ganzheitliche und individuelle Fördermittelrecherche durch.
  • Wir prüfen Ihre Bau- oder Sanierungsmaßnahme und die zugehörigen Handwerkerangebote, das umfasst auch die für den Antrag notwendigen technischen Berechnungen.
  • Wir ermitteln die beste Förderlösung, die beste Kombination von Förderlösungen für Ihr Projekt.
  • Wir unterbreiten Vorschläge zur Optimierung der geplanten Maßnahme, mit denen Sie die maximale Fördersumme ausschöpfen können.
  • Wir bereiten die erforderlichen Unterlagen vor. Anschließend brauchen Sie nur zu unterschreiben, um die gewählten Fördermittel zu beantragen.
  • Wir erstellen – sofern erforderlich – Nachweise für die Gewährung von Krediten (Bestätigung zum Antrag).  

Was Sie vor der Fördermittelberatung und Förderung beachten sollten

Zum Beantragen der Förderung sollten Sie einige Dinge  berücksichtigen. Zum einen darf in vielen Fällen der Auftrag für die Umsetzung der Maßnahme noch nicht erteilt worden sein. Angebote von Handwerkern sollten jedoch bereits vorliegen: Die Kostenvoranschläge sind eine Voraussetzung für die Fördermittelberatung. Zum anderen müssen die Bau- oder Sanierungskosten mindestens 3.000 Euro betragen.
 
Sind diese Bedingungen erfüllt, können Sie auf dem Weg zur höchsten Fördersumme den folgenden Fahrplan nutzen.

Ihr Fahrplan zur höchsten Fördersumme

  • Planen des Modernisierungs- oder Bauvorhabens und Einholen der zugehörigen Kostenvoranschläge;
  • Herunterladen von Checkliste und Auftragsformular unter https://erdgas-schwaben.plusfoerdermittel.de;
  • Ausgefüllten Auftrag mit Kostenvoranschlägen einschicken;
  • Optimale Förderlösung mit den fertig ausgefüllten Förderanträgen erhalten;
  • Vorbereitete Unterlagen unterschreiben und Fördermittel beantragen;
  • Modernisierungs- oder Bauvorhaben in Auftrag geben;
  • Durchführung bei Bedarf durch einen Sachverständigen bestätigen lassen.

Die Preise unserer Fördermittelberatung

Zunächst: Die Fördergelder können sich bei einer Modernisierung für 20.000 Euro auf über 1.500 Euro belaufen.  Ob sämtliche möglichen Zuschüsse gewährt werden, hängt davon ob, ob die Maßnahme die Anforderungen der Fördermittelgeber erfüllt – bei der Vielzahl an Regelungen nicht immer leicht zu überblicken. Vollständig und korrekt ausgefüllte Förderanträge sind ebenfalls wichtig. Wir unterstützen Sie selbstverständlich während des gesamten Vorgangs.

Verglichen mit der maximal erreichbaren Summe der Fördermittel sind die Kosten für unsere Fördermittelberatung gering. Kundinnen und Kunden von erdgas schwaben zahlen zudem weniger als Nichtkundinnen und Nichtkunden. Das investieren Sie:

  • Als Kundin oder Kunde von erdgas schwaben: 179,00 Euro.
  • Als Nicht-Kunde von erdgas schwaben: 199,00 Euro.

Wir beantworten Ihre Fragen zur Fördermittelberatungen Energie-Dienstleistungen

Ihre Fragen rund um das Thema Fördergelder, Fördermittelgeber und Förderanträge beantworten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne.

Rufen Sie unter der Nummer 0821 9002-459 bei uns an. Wir sind an jedem Werktag von 8 bis 20 Uhr telefonisch für Sie da. Besuchen Sie uns auch gern ohne Terminvereinbarung in unseren Betriebsstellen in Augsburg, Donauwörth, Günzburg, Kaufbeuren, Kempten und Nördlingen. Auch auf Ihre Nachricht an foerdermittel@erdgas-schwaben.de reagieren wir umgehend. Wir freuen uns auf Sie!

 
Mehr Informationen über Fördermittel und die angebotene Beratung finden Sie unter www.erdgas-schwaben.plusfoerdermittel.de