Basteltipps:


Glückskastanien

GlückskastanienKastanien bringen Glück! Was, das hast du nicht gewusst? Carlo hat diese Kastanien mit Gesichtern bemalt. Und seit er mindestens eine davon in der Hosentasche mit sich rumträgt, hatte er richtig viel Glück - sagt er.

  • Er hat eine wirklich nette Klassenlehrerin in diesem Schuljahr bekommen.
  • Er darf in der Schule neben seinem besten Freund Joachim sitzen.
  • Und im Mathe Jahrgangsstufentest hat er richtig gut abgeschnitten. Und das obwohl Mathe sonst nicht sein Fach ist.

Probier' es doch selber einmal aus. Kastanien findet man gerade in rauen Mengen unter allen Kastanienbäumen. Vielleicht bringt dir deine Kastanie auch Glück. Einen Versuch ist es jedenfalls wert.


Kastanienspirale

Kastanienspirale

Bei dieser Kastanienspirale haben wir uns von dem Augsburger Landart-Künstler Hama Lohrmann inspirieren lassen. Lohrmann arrangiert Fundstücke aus der Natur nach seinen Vorstellungen neu.

Wir haben die ersten Kastanien gesammelt und nach unseren Vorstellungen ausgelegt. Die Spirale war der Anfang. Später sind noch ein Elefant und ein sehr dicker Bär aus den glänzenden braunen Früchten entstanden.

Habt ihr außerdem schon einmal ausprobiert, wie schön sich ein Kastanienfußbad anfühlt? Tiere und Männchen daraus basteln, geht natürlich auch.


Apfelkernkette

ApfelkernketteApfelkuchen, Apfelmus, Apfelstrudel .... aus Äpfeln kann man viele feine Sachen machen. Und während man die Äpfel für den Kuchen schneidet, wird gleichzeitig das Häufchen mit den Apfelkernen immer größer.

Du kannst natürlich auch jeden Tag die Kerne von deinem Pausenbrotapfel sammeln. Wenn genug Kerne zusammengekommen sind, musst du sie nur noch auf einen stabilen Faden fädeln, zuknoten und fertig ist die Apfelkernkette.

Übrigens: Für die schöne Kette auf dem Foto hat bei uns hat einmal Apfelmuskochen gereicht.