Ein Herz für die Stadt: erdgas schwaben pflanzt 20 Bäume am Sheridan Park

Markus Last, Geschäftsführer erdgas schwaben, übergab die Bäume offiziell an  Eva Weber, 2. Bürgermeisterin in Augsburg.

10 Vogelkirschen und 10 Silberlinden hat erdgas schwaben der Stadt Augsburg geschenkt. Die ausgewählten Baumarten sind kein Zufall: Sie sind als ausgesprochene Bienenweiden bekannt. An ihrem Standort in der Walchstraße am Sheridan Park sollen sie dauerhaft das Mikroklima verbessern.


Am 6. Februar 2020 nahm Eva Weber, 2. Bürgermeisterin in Augsburg, die Bäume offiziell von Markus Last, Geschäftsführer erdgas schwaben, in Empfang.

„Die Erhaltung und stete Verbesserung eines lebenswerten Stadtklimas ist mir eine Herzensangelegenheit“, sagte Eva Weber bei der Übergabe. „Diese Bäume sorgen gleichzeitig für bessere Luft, für Schatten, und sie sind Nahrung für Bienen und wilde Insekten. Ich freue mich, dass erdgas schwaben uns hier unterstützt und sich damit auch ganz klar für den Standort Augsburg ausspricht.“

„Als Partner und Arbeitgeber in der Region tragen wir bei erdgas schwaben Verantwortung für den Erhalt unserer Umwelt. Wir engagieren uns für den Klimaschutz“, sagte Markus Last. „Damit die Energiewende gelingt, brauchen wir Gas. Wir setzen uns dafür ein, dass Gas immer grüner wird. Die Energiewende treiben wir außerdem mit innovativen und höchsteffizienten Technologien voran.“

Übrigens: Auch die Pflege der Bäume während der kommenden zwei Jahre hat erdgas schwaben gemeinsam mit der Unternehmenstochter schwaben netz übernommen. Insgesamt 30.000 Euro gibt erdgas schwaben dafür aus.

Ein Herz für die Stadt: erdgas schwaben schenkte der Stadt Augsburg 20 Bäume, zehn Vogelkirschen und zehn Silberlinden. Eva Weber, 2. Bürgermeisterin in Augsburg, Reiner Erben, Referent für Umwelt der Stadt Augsburg, Robert Dettenrieder, Amt für Grünordnung in Augsburg, und Markus Last, Geschäftsführer erdgas schwaben (von links).

Ein Herz für die Stadt: erdgas schwaben schenkte der Stadt Augsburg 20 Bäume, zehn Vogelkirschen und zehn Silberlinden. Eva Weber, 2. Bürgermeisterin in Augsburg, Reiner Erben, Referent für Umwelt der Stadt Augsburg, Robert Dettenrieder, Amt für Grünordnung in Augsburg, und Markus Last, Geschäftsführer erdgas schwaben (von links).

// 14.02.2020